Copyright © by IGZD. Alle Rechte vorbehalten.
Websiteempfehlungen (mit einem Klick auf das jeweilige Banner öffnen Sie eine externe Website für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und keine Gewähr/ Haftung übernehmen)
Sperrgebiete Die Website von Jens Herbach mit einer bisher einmaligen fast flächendeckenden, kurzen Dokumentation von ehemaligen militärischen Anlagen, Bunker, Industrieanlagen sowie U-Verlagerungen und mehr. Überwiegend für das ehemalige Gebiet der DDR- aber auch darüber hinaus.
Geschichtsspuren Die Website von Michael und Christel Grube dokumentiert die Geschichte ausgewählter Industrie-, Militär- und Verkehrs- anlagen. Interessante, gut recherchierte Artikel zu verschie- denen Objekten plus eine Zivilschutzanlagen- und eine Luftnachrichten- Datenbank inklusive einem Forum machen diese Website lesenswert.
Verbrannte-Orte Der Onlineatlas von Jan Schenck mit Orten der nationalsozia- listischen Bücherverbrennung im Jahr 1933.
Arbeitskreis-Zeitgeschichte Die fundierten Fachpublikationen vom Team Stahltür befassen sich mit der Analyse, Dokumentation von Bunkerbauwerken, der Dislozierung militärischer Einheiten, Nachrichtenverbindungen, Kernwaffeneinsatzmittel und mehr.
Interessengemeinschaft Zeitgeschichte Deutschland 1998 - 2021
Sowjetische militärische Standorte in Deutschland Die Website des “Deutsch-Russisches Museum Berlin- Karlshorst”zeigt grob Standorte sowjetischer Truppen zwischen 1945 und 1994 auf dem Territorium Deutschlands/ DDR. Sehenswert sind vorallem originale Dokumente (Karten, Kasernenpläne etc.) welche sich zu ausgewählten Standorten aufrufen lassen.
Deutsch-Russisches-Projekt zur Digitalisierung Deutscher Dokumente in Archiven der russischen Föderation Historische Dokumente, Schriftverkehr, Kasernenpläne und vieles mehr zu den Themen 1. und 2. Weltkrieg sowie der deutschen Geheimpolizei finden sich hier digitalisiert kostenfrei abrufbar.
Vimudeap - Ein Atlas der Toten Orte Das Projekt der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin unter Leitung von Thomas Kemnitz zeigt Orte, welche durch Krieg, Deindustriealisierung, Globalisierung, demografischen Wandel ua Aspekten aufgegeben- und somit zu “Toten Orten” wurden. Eine Dokumentation mit Fotos, Videos rundet die jeweiligen Einträge ab und versucht Zusammenhänge der Nichtnutzung darzustellen und zu reflektieren.
Das Programm Schild- und Schwert von dhsoftware.de bietet eine thematische Datenbank mit Inhalten zum Thema Ministerium für Staatssicherheit der DDR an.
Grenztruppen der DDR Die Website von Thomas Milke zeigt Standorte der GT der DDR mit Truppenteilen/ Strukturen unterschieden nach dem jeweiligen Nutzungszeitraum inklusive ergänzenden Informa- tionen und Fotos.
Die geheimen Berichte des MfS an die SED- Führung Die “Zentrale Auswertungs- und Informationsgruppe" (ZAIG) des Ministeriums für Staatssicherheit verfasste vom Juni 1953 bis Dezember 1989 Berichte zur politischen, wirtschaftl., mili- tärischen Lage, zur Stimmung in der Bevölkerung und anderen Aspekten- über die DDR aber auch zu ausländischen Staaten.
Jugend-Opposition DDR Die Website der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. in Ko- operation mitder Bundeszentrale für politische Bildung bpb mit informativen Zeit-zeugenberichten/ Lebensläufen sowie einer interaktiven Karte mit Standorten der Jugendopposition in der DDR- plus Konspirativen Wohnungen im Bereich Prenzlauer Berg mit ausführlicher Beschreibung.
Rechtes Land Die Website des Antifaschistischen Pressearchiv und Bil- dungszentrum Berlin e.V. (apabiz) beinhaltet einen Atlas über rechte und rechtsextreme Strukturen und Aktivitäten in Deutschland - angefangen bei verbaler, psychischer Gewalt (Auszugasweise) bis hin zu rassistisch motivierten Straftaten oder den Morden des NSU und rechter Infrastruktur (in Teilen).
Copyright © by IGZD. Alle Rechte vorbehalten.
Websiteempfehlungen (mit einem Klick auf das jeweilige Banner öffnen Sie eine externe Website für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und keine Gewähr/ Haftung übernehmen)
Sperrgebiete Die Website von Jens Herbach mit einer bisher ein- maligen fast flächendeckenden, kurzen Dokumen- tation von ehemaligen militärischen Anlagen, Bunker, Industrieanlagen sowie U-Verlagerungen und mehr. Überwiegend für das ehemalige Gebiet der DDR- aber auch darüber hinaus.
Geschichtsspuren Die Website von Michael und Christel Grube dokumentiert die Geschichte ausgewählter Industrie-, Militär- und Verkehrsanlagen. Interes- sante, gut recherchierte Artikel zu verschiedenen Objekten plus eine Zivilschutzanlagen- und eine Luftnachrichten- Datenbank inklusive einem Forum machen diese Website lesenswert.
Verbrannte-Orte Der Onlineatlas von Jan Schenck mit Orten der nationalsozialistischen Bücherverbrennung im Jahr 1933.
Arbeitskreis-Zeitgeschichte Die fundierten Fachpublikationen vom Team Stahltür befassen sich mit der Analyse, Dokumen- tation von Bunkerbauwerken, der Dislozierung militärischer Einheiten, Nachrichtenverbindungen, Kernwaffeneinsatzmittel und mehr.
Interessengemeinschaft Zeitgeschichte Deutschland 1998 - 2021
Sowjetische militärische Standorte in Deutschland Die Website des “Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst” zeigt grob Standorte sowjetischer Truppen zwischen 1945 und 1994 auf dem Terri- torium Deutschlands/ DDR. Sehenswert sind vor- allem originale Dokumente (Karten, Kasernenpläne etc.) welche sich zu ausgewählten Standorten aufrufen lassen.
Deutsch-Russisches-Projekt zur Digitalisierung Deutscher Dokumente in Archiven der russischen Föderation Historische Dokumente, Schriftverkehr, Kasernen- pläne und mehr zu den Themen 1. und 2. Weltkrieg sowie der deutschen Geheimpolizei finden sich hier digitalisiert kostenfrei abrufbar.
Vimudeap - Ein Atlas der Toten Orte Das Projekt der Hochschule für Technik und Wirt- schaft Berlin unter Leitung von Thomas Kemnitz zeigt Orte, welche durch Krieg, Deindustrieali- sierung, Globalisierung, demografischen Wandel ua. Aspekten aufgegeben- und somit zu “Toten Orten” wurden. Eine Dokumentation mit Fotos, Videos rundet die jeweiligen Einträge ab und versucht Zusammenhänge der Nichtnutzung darzustellen und zu reflektieren.
Das Programm Schild- und Schwert von dhsoftware.de bietet eine thematische Daten- bank mit Inhalten zum Thema Ministerium für Staatssicherheit MfS der DDR an.
Grenztruppen der DDR Die Website von Thomas Milke zeigt Standorte der GT der DDR mit Truppenteilen/ Strukturen unter- schieden nach dem jeweiligen Nutzungszeitraum inklusive ergänzenden Informationen und Fotos.
Die geheimen Berichte des MfS an die SED- Führung Die “Zentrale Auswertungs- und Informations- gruppe" (ZAIG) des Ministeriums für Staatssicherheit verfasste vom Juni 1953 bis Dezember 1989 Berichte zur politischen, wirtschaftl., mili-tärischen Lage, zur Stimmung in der Bevölkerung und anderen Aspekten - über die DDR aber auch zu ausländischen Staaten.
Jugend-Opposition DDR Die Website der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. in Kooperation mitder Bundeszentrale für politische Bildung bpb mit informativen Zeitzeugenberichten/ Lebensläufen sowie einer interaktiven Karte mit Standorten der Jugendopposition in der DDR- plus Konspirativen Wohnungen im Bereich Prenzlauer Berg mit ausführlicher Beschreibung.
Rechtes Land Die Website des Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V. (apabiz) beinhaltet einen Atlas über rechte und rechtsextreme Strukturen und Aktivitäten in Deutschland - angefangen bei verbaler, psychischer Gewalt (Auszugasweise) bis hin zu rassistisch motivierten Straftaten einschließlich den Morden des NSU und rechter Infrastruktur (in Teilen).
Dokumente Dokumente Karten Karten Literatur Literatur Luftbilder Luftbilder Internet Internet Archive Archive
Copyright © by IGZD. Alle Rechte vorbehalten.
Websiteempfehlungen (mit einem Klick auf das jeweilige Banner öffnen Sie eine externe Website für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und keine Gewähr/ Haftung übernehmen)
Interessengemeinschaft Zeitgeschichte Deutschland 1998 - 2021
Historische Dokumente, Publikationen, Vorschriften, Gesetze etc. (Auszüge)
Dokumente Dokumente Karten Karten Literartur Literartur Luftbilder Luftbilder Internet Internet Archive Archive
Sperrgebiete Die Website von Jens Herbach mit einer bisher ein- maligen fast flächendeckenden, kurzen Dokumen- tation von ehemaligen militärischen Anlagen, Bunker, Industrieanlagen sowie U-Verlagerungen und mehr. Überwiegend für das ehemalige Gebiet der DDR- aber auch darüber hinaus.
Geschichtsspuren Die Website von Michael und Christel Grube dokumentiert die Geschichte ausgewählter Industrie-, Militär- und Verkehrsanlagen. Interes- sante, gut recherchierte Artikel zu verschiedenen Objekten plus eine Zivilschutzanlagen- und eine Luftnachrichten- Datenbank inklusive einem Forum machen diese Website lesenswert.
Verbrannte-Orte Der Onlineatlas von Jan Schenck mit Orten der nationalsozialistischen Bücherverbrennung im Jahr 1933.
Arbeitskreis-Zeitgeschichte Die fundierten Fachpublikationen vom Team Stahltür befassen sich mit der Analyse, Dokumen- tation von Bunkerbauwerken, der Dislozierung militärischer Einheiten, Nachrichtenverbindungen, Kernwaffeneinsatzmittel und mehr.
Sowjetische militärische Standorte in Deutschland Die Website des “Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst” zeigt grob Standorte sowjetischer Truppen zwischen 1945 und 1994 auf dem Terri- torium Deutschlands/ DDR. Sehenswert sind vor- allem originale Dokumente (Karten, Kasernenpläne etc.) welche sich zu ausgewählten Standorten aufrufen lassen.
Deutsch-Russisches-Projekt zur Digitalisierung Deutscher Dokumente in Archiven der russischen Föderation Historische Dokumente, Schriftverkehr, Kasernen- pläne und mehr zu den Themen 1. und 2. Weltkrieg sowie der deutschen Geheimpolizei finden sich hier digitalisiert kostenfrei abrufbar.
Vimudeap - Ein Atlas der Toten Orte Das Projekt der Hochschule für Technik und Wirt- schaft Berlin unter Leitung von Thomas Kemnitz zeigt Orte, welche durch Krieg, Deindustrieali- sierung, Globalisierung, demografischen Wandel ua. Aspekten aufgegeben- und somit zu “Toten Orten” wurden. Eine Dokumentation mit Fotos, Videos rundet die jeweiligen Einträge ab und versucht Zusammenhänge der Nichtnutzung darzustellen und zu reflektieren.
Das Programm Schild- und Schwert von dhsoftware.de bietet eine thematische Daten- bank mit Inhalten zum Thema Ministerium für Staatssicherheit MfS der DDR an.
Grenztruppen der DDR Die Website von Thomas Milke zeigt Standorte der GT der DDR mit Truppenteilen/ Strukturen unter- schieden nach dem jeweiligen Nutzungszeitraum inklusive ergänzenden Informationen und Fotos.
Die geheimen Berichte des MfS an die SED- Führung Die “Zentrale Auswertungs- und Informations- gruppe" (ZAIG) des Ministeriums für Staatssicherheit verfasste vom Juni 1953 bis Dezember 1989 Berichte zur politischen, wirtschaftl., mili-tärischen Lage, zur Stimmung in der Bevölkerung und anderen Aspekten - über die DDR aber auch zu ausländischen Staaten.
Jugend-Opposition DDR Die Website der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. in Kooperation mitder Bundeszentrale für politische Bildung bpb mit informativen Zeitzeugenberichten/ Lebensläufen sowie einer interaktiven Karte mit Standorten der Jugendopposition in der DDR- plus Konspirativen Wohnungen im Bereich Prenzlauer Berg mit ausführlicher Beschreibung.
Rechtes Land Die Website des Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V. (apabiz) beinhaltet einen Atlas über rechte und rechtsextreme Strukturen und Aktivitäten in Deutschland - angefangen bei verbaler, psychischer Gewalt (Auszugasweise) bis hin zu rassistisch motivierten Straftaten einschließlich den Morden des NSU und rechter Infrastruktur (in Teilen).